Die Dörfer des Luberon

Der Luberon ist ein 1100 Meter hohes Gebirgsmassiv, das sich über die 2 Departements Alpes-de-Haute-Provence und Vaucluse erstreckt und von Kirschgärten, Weingütern und Lavendelfeldern bedeckt ist.

Mitten in aussergewöhlichen Landschaften, die von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurden, finden Sie
authentische mittelalterliche Dörfer, die zu den schönsten Dörfern Frankreichs zählen.

Für all diese Touren brauchen Sie ein Auto. Wenn Sie nicht mit eigenem PKW reisen, reserviere ich für Sie ein Taxi oder einen Minivan/Minibus. Die Kosten dafür werden dann extra direkt vor Ort beim Fahrer bezahlt.


Die schönsten Dörfer des Süd-Luberon

Sie werden von der Schönheit dieser typischen wenig bekannten provenzalischen Dörfer ergriffen sein : oft hochgelegen, wecken sie in Ihnen mit ihren engen schattigen, mit Blumen dekorierten Strassen das Gefühl der ewigen Lebenskunst der Provence. Wie kleine Juwele inmitten einer tollen Landschaft gelegen, üben sie auf uns eine magische Anziehungskraft aus.

Ich habe für Sie in dieser Tour drei Dörfer ausgewählt, die meiner Meinung nach die schönsten in diesem Gebiet sind. In der Zeit der Lavendelblüte machen wir dazwischen einen Halt bei Lavendelfeldern.

 

 

Ansouis,
mittelalterliches Dorf am Hang einer vom Mistral-Wind geschützten Anhöhe, ist besonders reizvoll. Es gehört zu den « Schönsten Dörfern Frankreichs » und ist von einem Schloss überragt, das mit seiner tausendjährigen Geschichte Besucher aus der ganzen Region anzieht.
Das Dorf ist wunderbar erhalten und auch sehr hübsch restauriert worden.

Lourmarin
Zählt auch zu den « Schönsten Dörfern Frankreichs » und liegt am Fuss des Luberon-Massivs am Eingang der Schlucht durch das Gebirge. Das Städtchen ist für sein Renaissance-Schloss bekannt und für den Friedhof, auf dem Albert Camus und Henri Bosco ruhen, die beide in Lourmarin gelebt haben. Die kleinen Strassen laden mit ihren Boutiquen, Kunstgalerien und Café-Terrassen zum Bummeln ein.

Es geht anschliessend durch die Schlucht ins Luberon-Massiv. Die Strasse ist mit ihren Kurven und ihrer wilden Landschaft sehr beeindruckend. Eine Mittagspause ist in dieser Tagestour an einer schönen Stelle in der Natur vorgesehen, auf Wunsch mit Reservierung in einer Gaststätte.

Auf dem Weg nach Saignon : in der Zeit der Lavendelblüte machen wir unterwegs Halt an Lavendelfeldern, die hier etwas versteckt und daher nicht so bekannt sind. Wenn Sie weit von den Touristenmassen Lavendelfelder erleben möchten, sind Sie hier also richtig.

Saignon
Wunderschönes eindrucksvolles Dorf mit Resten einer mittelalterlichen Festung, die in einem hohen Felsen eingehauen wurde, zu dem man leicht hinaufkommt, und von dem aus man eine fantastische Aussicht über das Tal von Apt und die Berge des Vaucluse hat. Mitten im Dorf steht auf einem besonders schönen Platz ein grosser Brunnen, an dem es im Sommer so angenehm ist, zu verweilen.

Die Tagestour (ab Aix-en Provence *)
Tarifbeispiele (Gruppenpreis):
Bis 5 Personen 290 €
Bis 10 Personen 330 €

Man kann auch diese Tour an einem halben Tag organisieren, dabei werden nur die zwei ersten Dörfer besichtigt .
Halbtagestour  (ab Aix-en Provence *)
Tarifbeispiele (Gruppenpreis):
Bis 5 Personen 230 €
Bis 10 Personen 270 €

* Wenn Sie von einem anderen Ort starten möchten, fragen Sie nach !

Informationen und Buchung :
0033 615 86 20 74
martine.peschken@yahoo.fr


Die Dörfer im Norden des Luberon

Entdecken Sie die malerischen Dörfer, die sich im nördlichen Teil des Luberon oft in aussergewöhnlichen Landschaften befinden. Sie werden über ihren besonderen Charakter und ihre Schönheit staunen.

Gordes
Thront auf einem Felsvorsprung in den Monts de Vaucluse und bietet mit seiner Lage einen atemberaubenden Blick über das unten liegende Tal und die Berge des Luberon. Die in den Felsen gehauenen Gassen und Häuser blicken auf eine lange Geschichte zurück und ihre Keller bilden über verschiedene Stockwerke eine unterirdische Stadt, die im Mittelalter Zuflucht und Unterkunft u.a. für Pilger auf ihrem Weg nach Santiago de Compostela bot.

 

 

Abtei Sénanque
Ganz in der Nähe von Gordes lohnt sich der Abstecher zur Abtei von  Sénanque, einem der am besten erhaltenen Zisterzienser Klöster Frankreichs. Sehr bekannt und beliebt ist das Kloster unter anderem für seine bezaubernde Lage und den Blick auf die blühenden Lavendelfelder, die man direkt davor bewundern kann.

 

 

 

Roussillon
Bekannt ist der Ort vor allem durch seine ockerhaltige rote Erde, die als Rohstoff zur Herstellung von Farben verwendet wird. Mit seinen verwinkelten Gassen und den frohen Farben seiner Häuser, die von gelb über orange bis rot reichen, ist das Dorf  eine reine Freude für das Auge. Hier kann man an einem „Ockerpfad“ eine kleine Wanderung machen und die eindrucksvollen Ockerfelsen betrachten.

 

Die Tagestour (ab Aix-en Provence *)
Tarifbeispiele (Gruppenpreis)
Bis 5 Personen : ab 310 €
Bis 10 Personen : ab 350 €

* Wenn Sie von einem anderen Ort starten möchten, fragen Sie nach !

Informationen und Buchung :
0033 615 86 20 74
martine.peschken@yahoo.fr

 

 

Kommentare sind geschlossen.